Interflug Lady Agnes

…neugierig durch “Rad auf Achse” haben wir uns gedacht, die “Lady Agnes” wäre doch mal ein lohnendes Ausflugsziel an einem sonnigen Spätherbstsonntag. So haben wir uns nach dem Frühstück mit der S-Bahn auf nach Bernau gemacht, um dem Stadtverkehr zu entkommen und die Strecke nicht unnötig zu verlängern…116km reichen ja auch 😉 Dann ging es eigentlich die ganze Zeit bei Windstille gen Westen. Wenig Verkehr, herrliche Herbstfarben, bis auf kleine Ausnahmen gute Radwege…was will man mehr. Und dann stand er auf einmal da auf dem Hügel, der alte DDR Vogel…immer noch imposant. Dazu emfehle ich das Youtube Video der Landung, der Pilot hatte echt Nerven 🙂 Danach ging es wegen Dunkelheit wieder per Zug nach Hause…so läuft ein schöner Sonntag, da stört die Maske für die paar Minuten kein bisschen. Diese Zug Touren werden wir auf jeden Fall in Zukunft öfter machen…spart Nerven.

…curious by the TV Show “Rad auf Achse” we thought, the “Lady Agnes” would be a worthwhile destination on a sunny late autumn sunday. So after breakfast we took the S-Bahn to Bernau to escape the city traffic and not to extend the route unnecessarily…116km are enough 😉 Then we went west with no wind the whole time. Little traffic, beautiful autumn colors, with small exceptions good bike paths…what more could you want. And then suddenly he stood there on the hill, the old GDR bird…still impressive. I recommend the Youtube video of the landing, the pilot had real nerves 🙂 Afterwards we went home by train because of the darkness…that’s how a beautiful sunday goes, the mask doesn’t bother for the few minutes. We will definitely do these train tours more often in the future…saves nerves.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 

North Carolina 2019

…diesmal nicht ins “Mutterschiff” nach San Jose sondern nach RTP. Bevor hier morgen mit einem 3tägigen 08:00am – 08:00pm Workshop auf den ich mich sehr freue der Punk abgeht hab ich heute nach dem in Deutschland Feierabend war hier noch etwas die Freizeit genutzt. Bei Trek in Chapel Hill hab ich mir ein nagelneues Trek Domane SLR7 ausgeliehen und hab damit bei fast 20 Grad und Sonnenschein den Jordan Lake umrundet. Bis auf ein kleines Stückchen Highway 64 (Deja-vu!!! ) eine Traumstrecke immer schön auf ruhigen Nebenstrassen ohne viel Verkehr, die haben schon echt Platz hier die Amis ;-). Überraschenderweise sind die Leute in NC sehr entspannt gegenüber Radfahrern, hier wurde fast immer die Spur gewechselt und ein mehr als ausreichender Sicherheitsabstand gehalten…Respekt. Zum Rad, also bis auf dass der Bock mit über 8kg relativ schwer ist verglichen mit meinem Schätzchen zu Hause,  lässt sich über die Kiste eigentlich nur positives sagen, möchte allerdings auch sein für den Batzen Geld den Trek dafür aufruft. Dafür gibts auch ein massgeschneidertes Pasculli 🙂 Zum Abschluss gabs dann in illustrer Runde noch ein “kleines Bischen Pizza”…und jetzt gehts ins Bett, werd wohl gut schlafen denke ich…also, gute Nacht und viele Grüße…